Aktuelles

Der Jugendbeirat hat das erste Mal ohne die "Großen" getagt

Die Redakteurin der Kinderzeitung des WESER-KURIERS war dabei


Der Jugendbeirat hat sich konstituiert


Der Jugendbeirat ist neu gewählt

In der Zeit vom 18. bis zum 22. November 2019 fand in Horn-Lehe die erneute Wahl des Jugendbeirates statt. Der für den Jugendbeirat zuständige Fachausschuss „Zukunft, Kultur, Stadtteilentwicklung und Jugendbeteiligung“ hat aufgrund der vorherigen Erfahrungen die Satzung dahingehend geändert, dass nunmehr auch Schülerinnen und Schüler am aktiven und passiven Wahlrecht teilnehmen können, die in Horn-Lehe eine weiterführende Schule besuchen, aber nicht im Stadtteil wohnhaft sind. Dieses zusätzliche Angebot ist positiv angenommen worden und somit sind in dem neu gewählten Jugendbeirat neben dem Stadtteil Horn-Lehe auch die Stadtteile Findorff, Schwachhausen und Borgfeld vertreten. Auch ist positiv hervorzuheben, dass auch zwei Schülerinnen der Oberschule Rockwinkel sich zur Wahl aufstellen lassen haben.

Es standen 14 Kandidaten_Innen zur Wahl, davon wurden 11 Kandidaten in den Schulen Gymnasium Horn, sportbetonte Oberschule Ronzelenstraße, Wilhelm-Focke-Oberschule, Jugendhaus sowie im Ortsamt Horn-Lehe gewählt: 

  1. Merit Busch
  2. Linus Fynn Landwehr
  3. Alicia Leidreiter
  4. Jonte Mai
  5. Nils Gutmann
  6. Lara Isabel Meyer
  7. Lavinia Dzombic
  8. Jan Dehlwes
  9. Hannah Puch Witzhausen
  10. Lilian Vina Tillery
  11. Enno Appenrodt
  12. Ernesto Regenbrecht
  13. Milan Ilic
  14. Sophie Gliwitzky

 

Oberschule Ronzelenstraße

Oberschule Ronzelenstraße

Oberschule Rockwinkel

Gymnasium Horn

Gymnasium Horn

Wilhelm-Focke-Oberschule

Gymnasium Horn

Wilhelm-Focke-Oberschule

Wilhelm-Focke-Oberschule

Wilhelm-Focke-Oberschule

Wilhelm-Focke-Oberschule

Wilhelm-Focke-Oberschule

Wilhelm-Focke-Oberschule

Oberschule Rockwinkel 

 

 

23

23

23

21

17

14

11

10

10

9

8

6

4

3


Die Satzung des Jugendbeirates sieht vor, dass elf Mitglieder in den Jugendbeirat gewählt werden können. Nehmen Kandidierende ihre Wahl nicht an oder scheiden während der Legislaturperiode aus, so rücken die Kandidierenden mit dem jeweils nächst niedrigerem Stimmenergebnis nach. Auch, wenn die Nachrücker aktuell nicht in den Jugendbeirat gewählt worden sind, wird versucht, diese in die Arbeit des Jugendbeirates mit einzubeziehen.  

 

 

1.596 Jugendliche aus Horn-Lehe konnten ihre Wahlmöglichkeit an den vorgenannten Standorten wahrnehmen. Diese Chance haben 184 Jugendliche genutzt. Es gab zwei ungültige Stimmenabgaben. Damit lag die Wahlbeteiligung bei knapp 12%. Als durchaus erfolgreich ist anzusehen, dass die Möglichkeit der Jugendlichen in Anspruch genommen worden ist, sich in einem schulortnahen Jugendbeirat zu engagieren, weil sich im wohnortnahen Stadtteil noch kein Jugendbeirat/Jugendparlament konstituiert hat.

Am 9. Dezember 2019, 18.00 Uhr findet in der Diele des Ortsamtes die konstituierende Sitzung des Jugendbeirates, als eine gemeinsame Sitzung mit dem Fachausschuss Zukunft, Kultur, Stadtteilentwicklung und Jugendbeteiligung, statt. In dieser Sitzung wird neben der Wahl der Sprecher- sowie Stellvertretungspositionen auch über die gemeinsame Arbeitsweise mit dem zuständigen Fachausschuss sowie des Jugendbeirates gesprochen. 


Der Jugendbeirat wird neu gewählt

Der Jugendbeirat wird im November 2019 neu gewählt. An folgenden Tagen können die Stimmen abgegeben werden:

 

  • 18. November 2019 - sportbetonte Oberschule an der Ronzelenstraße;
  • 19. November 2019 - Gymnasium Horn;
  • 20. November 2019 - Jugendhaus Horn-Lehe;
  • 21. November 2019 - Ortsamt Horn-Lehe;
  • 22. November 2019 - Wilhelm-Focke-Oberschule sowie ab 15:00 Uhr im Ortsamt Horn-Lehe.

 

Am 22. November 2019 ist die öffentliche Auszählung ab 18:00 Uhr im Ortsamt Horn-Lehe. Weiter Informationen über die Kandidatinnen und Kandidaten findest du auf der nachfolgenden Kandidatenliste.

Download
Kandidatenliste des Jugendbeirates
Kandidatenlist1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 84.4 KB

Horn to be wild - diesmal an 2 Tagen

Es ist zwar kein Projekt des Jugendbeirates Horn-Lehe, aber auch Mitglieder des Jugendbeirates Horn-Lehe helfen dieses Jahr wieder tatkräftig mit, damit das Festival -diesmal an zwei Tagen- wieder ein voller Erfolg wird.

 

 


Die künstlerische Gestaltung des Unterstandes ist erfolgt

 Am Samstag, den 15. Juni 2019 war es soweit. Eine kleine Gruppe von Jugendlichen und ein Vertreter des Jugendbeirates Horn-Lehe haben gemeinsam mit einem Grafiker die zwei kleinen Freiflächen am Unterstand auf dem Spielplatz Vorkampsweg mit einem Graffiti besprüht. Das Wahrzeichen des Jugendbeirates durfte natürlich nicht fehlen. Finanziert wurde die Umsetzung aus dem Budget des Jugendbeirates. Die kleine Gruppe war sehr froh, auf diese Weise die Möglichkeit bekommen zu haben, legal eine Fläche zu besprühen.

 

 


Der erste Tobe-Tag im Uni-Bad ein voller Erfolg

 

Der Jugendbeirat Horn-Lehe hat gemeinsam mit der sportbetonten Oberschule an der Ronzelenstraße in Kooperation mit dem Landesschwimmverband und den Bremer Bädern am 18. Mai 2019 erfolgreich den 1. Tobetag Schwimmen im Unibad ausgerichtet.

  

70 Kinder und Jugendliche in der Altersgruppe 9 bis 13 Jahre haben den Weg in das Uni-Bad gefunden. Es gab sogar Anmeldungen aus einer weiterführenden Oberschule in Walle, die dieses kostenlose Angebot gemeinsam mit den Eltern genutzt hatten. Neben kleineren Aktionen im Nichtschwimmerbecken wurde die Chance genutzt, Schwimmabzeichen zu machen. So konnten in den zur Verfügung stehenden 2 Stunden ein Gold-Abzeichen sowie 3 Bronze-Abzeichen erfolgreich abgenommen werden. Marie vom Jugendbeirat Horn-Lehe war sehr bemüht, interessierten Kindern und Jugendlichen die ersten Schwimmübungen zu vermitteln und die Angst vor dem tiefen Wasser zu nehmen. Leider reichte die Zeit nicht aus, diesen Kindern die Möglichkeit zu geben, ihr Seepferdchen zu machen. Gerade vor diesem Hintergrund fanden die Vertreter des Jugendbeirates sowie des Landesschwimmverbandes diese Aktion sehr wichtig und würden es sehr begrüßen, wenn seitens der Bremer Bäder diese Möglichkeit der Wassergewöhnung weiterhin mitgetragen wird. Ein großes Lob geht auch an die Ehrenamtlichen des BSC sowie die Schwimmmeister vor Ort, die einen großen Teil dazu beigetragen haben, dass es nur positives Feedback unter den Teilnehmern gab.   

 

 


Tobe-Tag im Uni-Bad am 18. Mai 2019

 

Projekt des Jugendbeirat zusammen mit der Oberschule Ronzelenstraße. Meldet Euch bis zum 25. April 2019 bei Euren Klassenlehrerin/Klassenlehrer oder im Ortsamt an, damit ihr kostenlos planschen gehen könnt.

 

 

 


Unterstand am Vorkampsweg vor Fertigstellung - WK

 

Der Stadteilkurier hat über die Bauarbeiten und den Ortstermin für den neuen Unterstand.

 

Die komplette Seite gibt es hier zum Download:

Download
Stadtteilkurier_Weserkurier_04.02.2019.p
Adobe Acrobat Dokument 246.7 KB

Der Jugendbeirat Horn-Lehe nimmt seine Arbeit auf

 

Nach der konstituierenden Sitzung des Jugendbeirates hat sich der Jugendbeirat mindestens einmal im Monat zu einer Sitzung zusammengefunden.

 

 

Bei den Sitzungen ging es vorrangig darum, das eigene Profil zu finden und sich kennenzulernen. Hierzu fand an einem Wochenende ein gemeinsamer Workshop statt, bei dem neben dem Vermitteln der politischen Grundlagen, auch eine Ideenwerkstatt, stattfand. Erste Ideen für den Unterstand für Jugendlichen auf dem Spielplatz Vorkampsweg sind gesammelt worden. Auch für einen weiteren offenen Treffpunkt für Jugendlichen.

Das eigene zur Verfügung stehende Budget in Höhe von € 5.000,00 ist unteranderem in das Jugendbeteiligungsprojekt "Horn to be wild", Außendarstellung und andere kleine Projekte geflossen.

Auch haben Vertreter des Jugendbeirates an verschiedene Veranstaltungen wie z. B. Nacht der Jugend im Rathaus teilgenommen und stellvertretend die Jugendlichen aus Horn-Lehe repräsentiert.

 


Konstituierende Sitzung des Jugendbeirates

 

Am 1. November 2017 fand die konstituierende Sitzung des Jugendbeirates statt. Alle gewählten Jugendlichen haben diesen ersten Sitzungstermin wahrgenommen. Aus ihrer Reihe raus haben die Mitglieder die Jugendbeiratssprecherin sowie die zwei Stellvertretungen gewählt.

 

 

Anna Sophie Zirkelbach - Vorsitzende des Jugendbeirates
Marie-Sophie Dießelberg  - stellv. Vorsitzende des Jugendbeirates
Alvaro Munoz  - stellv. Vorsitzender des Jugendbeirates
Dana Hanke  - Vertreterin des Controllingausschusses
Zayd Al Quassem  - Vertreter des Runden Tisches "Jugend"
Abdullahi Jama - Vertreter des Runden Tisches "Jugend"

 

Nach der konstituierenden Sitzung hat der Jugendbeirat an seiner eigenen Geschäftsordnung gearbeitet. Einer der wesentlichen Inhalten sind, dass bei unentschuldigtem Fehlen zur nächsten Sitzung ein selbstgebackener Kuchen mitgebracht werden muss. Bei dreimal unentschuldigtem Fehlen wird die Thematik des nicht zur Sitzung Erscheinens auf die Tagesordnung der darauffolgenden Sitzung genommen und öffentlich mit allen Beteiligten diskutiert. Des weiteren hat der Jugendbeirat festgelegt, dass die öffentliche Sitzungen mindestens vierteljährlich stattfinden sollen.

Zusätzlich findet einmal im Jahr eine Sitzung zusammen mit dem Fachausschuss Zukunft, Stadtteilentwicklung und Jugendbeteiligung statt.