Willkommen beim Jugendbeirat Horn-Lehe

Von Jugendlichen für Jugendliche

Wir sind eine bunte Truppe von elf Jugendlichen im Alter von 15 bis 19 Jahren, die gemeinsam etwas für die Jugendlichen in Horn-Lehe bewirken wollen. Nicht alle von uns gehen auf eine Oberschule oder Gymnasium hier im Stadtteil. Ein Teil von uns absolviert gerade ein freiwilliges politisches Jahr oder ein duales Studium. Auch haben wir zwei in unserer Runde, die vor zwei Jahren erst nach Bremen kamen und sich gleich politisch im Stadtteil einbringen wollten. Durch die Arbeit im Jugendbeirat konnten sie ihre Deutschkenntnisse verbessern und das politische System in einem Stadtstaat besser nachvollziehen.

Dem Jugendbeirat geht es nicht nur alleine darum, sich für die Jugendlichen im Stadtteil einzusetzen, sondern auch, Kommunalpolitik vor Ort und die Gremienarbeit verstehen zu lernen. Bei vielen von uns wird politische Bildung nicht mehr an den Schulen unterrichtet. Verstehen heißt für uns aber auch, dass wir dadurch uns besser gesellschaftskritisch einbringen können und einen Weg raus aus unserer Politikverdrossenheit finden. Wir haben zwar schon gemerkt, dass es trotz guter Ideen und viel Zuspruch es bis zur Umsetzung dennoch lange dauern kann. Aber zu sehen, dass überhaupt etwas passiert – macht einfach Bock, weiterzumachen.

Für den Jugendbeirat
Anna, Dana, Marie, Lucie, Luise, Zayd    

Neue Projektidee!


Vertreter des Jugendbeirates haben am „Runden Tisch Badeunfälle“ teilgenommen. Eingeladen hatte das Sportamt nachdem es in den Sommermonaten zu Badeunfällen an Badesees kam. Der Jugendbeirat möchte sich dafür einsetzen, dass Kinder und Jugendliche schneller und einfacher ihre Schwimmfähigkeit erlernen können. Hierfür entwickelt der Jugendbeirat zusammen mit der Oberschule Ronzelenstraße ein Art „Tobe-Tag“ im Uni-Bad mit vielen Aktionen für 3. bis 7.-Klässler der Schulen in Horn-Lehe.

 

Am 18. Mai 2019 in der Zeit von 10.00 bis 14.00 Uhr geht es los.

Weitere Info´s findest Du unter Projekte.